Berufsbezogene Deutschsprachförderung

Die Basismodule der “Berufsbezogenen Deutschsprachförderung” richten sich an Zuwanderer, die entsprechende Vorkenntnisse nachweisen können und ausbildungssuchend, arbeitsuchend oder arbeitslos gemeldet sind. Eine Teilnahme ist nur mit einer (Teil-) Förderung durch das BAMF BAMF
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
möglich. Selbstzahler sind nicht zugelassen.

Im Unterricht stehen Inhalte wie der Ausbau grammatischer Kenntnisse, mündliche und schriftliche Kommunikation am Arbeitsplatz, berufsbezogenes Vokabular und weitere sprachliche Fertigkeiten für den Berufsalltag im Mittelpunkt. Es werden zwei verschiedene Module angeboten: Das Basismodul B2 richtet sich an Teilnehmer, die die Niveaustufe B1 ANGABEN ZU NIVEAUSTUFEN:
Informationen zum Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen erhalten Sie hier .
bereits abgeschlossen haben. Es umfasst 500 Unterrichtseinheiten Unterrichtseinheiten:
Eine Unterrichtseinheit = 45 Minuten
. Das Basismodul C1 richtet sich an Teilnehmer, die die Niveaustufe B2 ANGABEN ZU NIVEAUSTUFEN:
Informationen zum Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen erhalten Sie hier .
bereits abgeschlossen haben. Es umfasst 400 Unterrichtseinheiten Unterrichtseinheiten:
Eine Unterrichtseinheit = 45 Minuten
. Jedes der Module schließt mit einer offiziellen Deutschprüfung ab.

Der Unterricht findet montags bis freitags bei einem Umfang von 4 bis 5 Unterrichtseinheiten Unterrichtseinheiten:
Eine Unterrichtseinheit = 45 Minuten
täglich statt.*

Anmeldung

Deutschlerner, die an den Basismodulen der Berufsbezogenen Deutschsprachförderung interessiert sind, müssen zunächst eine Beratung bei der für sie zuständigen Stelle in Anspruch nehmen: Je nach persönlichem Hintergrund kann das entweder das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit sein. Wenn Sie nicht sicher sind, wer Ihr Ansprechpartner ist, sprechen Sie uns gerne an; wir können Ihnen die zuständige Stelle nennen. Dort wird festgestellt, ob sie zur Teilnahme an einem dieser Kurse berechtigt sind.

Wenn Sie eine Berechtigung erhalten, ist diese 3 Monate lang gültig. Nachdem Sie die Berechtigung bei der Sprachenakademie abgegeben haben, müssen Sie innerhalb der nächsten 4 Wochen mit einem Kurs beginnen. Wenn es keine freien Kursplätze gibt, ist die Sprachenakademie dazu verpflichtet, Sie an andere Sprachschulen zu verweisen.

ACHTUNG:  Aufgrund der momentan gültigen Hygiene- und Abstandsregeln der Regierung findet ein Großteil unserer Kurse online statt oder wird verschoben. Wir kontaktieren die Teilnehmer der Kurse, für die sich Änderungen ergeben, per E-Mail. Weitere Informationen und Links zum Selbstlernen finden Sie hier.
* Der jeweilige Kursumfang und die Anzahl der Unterrichtseinheiten pro Tag können aufgrund der aktuellen Vorgaben leicht variieren. Wir folgen den geltenden Regeln des BAMF zur Unterrichtsdurchführung.

Berufsbezogene Deutschsprachförderung - Termine

Basismodul B2
NummerStartEndeUhrzeitKursort
DB19-23012n16.12.201928.08.2020
13.45 - 18.00Buchkremerstr. 6
52062 Aachen
DB20-23001v29.01.202030.09.2020
08.30 - 12.45Virtueller Kurs*
DB20-23002n
26.02.202013.10.2020
13.45 - 18.00Virtueller Kurs*
DB20-23008vA17.08.2020
18.02.2021
08.30 - 12.00Virtueller Kurs*
DB20-23008vB24.08.2020
20.01.2021
08.30 - 12.45Buchkremerstr. 6
52062 Aachen
DB20-23008n31.08.2020
04.03.2021
13.45 - 17.15Virtueller Kurs*
DB20-23009v21.09.2020
25.03.2021
08.30 - 12.00Virtueller Kurs*
Basismodul C1
NummerStartEndeUhrzeitKursort
DB19-23311v20.11.201930.07.202008.30 - 12.45Buchkremerstr. 6
52062 Aachen
DB20-23301n
15.01.202004.09.202013.45 - 18.00Buchkremerstr. 6
52062 Aachen
DB20-23309v07.09.202003.02.2021
08.30 - 12.00Virtueller Kurs*
*Zur Teilnahme an einem virtuellen Kurs benötigen Sie: stabiles Internet, Computer/Laptop mit Kamera, Mikrofon und Kopfhörer.