Sprachenakademie Aachen

HdK2
Die Sprachenakademie Aachen wurde in ihrer jetzigen Form im Jahr 2001 gegründet und konzentrierte sich zunächst ausschließlich auf die Planung und Durchführung von Deutschkursen für Studenten und Studienbewerber. Die Schwerpunkte unseres Schaffens, die sich im Laufe der Bestehensjahre entwickelt haben und den Arbeitsalltag von derzeit mehr als 230 Mitarbeitern prägen, sind inzwischen weitaus vielfältiger.

Im Bereich Deutsch als Fremdsprache (DaF) bedient die Sprachenakademie als größter Anbieter in der Region mit einem umfassenden Angebot an intensiven und prüfungsvorbereitenden Kursen auf den Niveaustufen A1 bis C1 eine jährlich steigende Zahl von Deutschlernern mit akademischem Hintergrund: Studienbewerber, Studenten, Teilnehmer von Master- und Doktorandenprogrammen, fertig ausgebildete Akademiker und Berufstätige machen den Hauptanteil der Besucher unserer Kurse in diesem Bereich aus.

Als lizenziertes Prüfungszentrum führen wir diverse standardisierte Sprachprüfungen in regelmäßigen Abständen durch.

Für geschlossene Gruppen, Hochschulen und Institutionen bieten wir auch maßgeschneiderte Kurse und Programme an, die neben reinem Sprachunterricht weitere Komponenten (z.B. Fachunterricht, interkulturelles Training, Fachexkursionen, Hochschulbesuche, Kultur- und Freizeitprogramm, Unterbringung) enthalten können.

Jährlich nehmen über 12.000 Teilnehmer an unseren Kursen, Prüfungen und Programmen teil.

Im Jahr 2002 wurde die Sprachenakademie vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als offizieller Träger für Integrationskurse anerkannt. Die Zielsetzung, auch in diesem Arbeitsbereich stets dem aktuellen Entwicklungsstand angemessen zu agieren und ein teilnehmerorientiertes Angebot gewähren zu können, spiegelt sich zum einen in der Qualität des Unterrichtsangebots. Zum anderen zeigen auch die jahrelange aktive Mitarbeit in verschiedenen integrationsbezogenen Gremien und Ausschüssen, das umfangreiche Stipendienprogramm der Sprachenakademie und die hohe Gewichtung der individuellen (und über rein unterrichtsorientierte Belange weit hinausgehenden) Teilnehmerberatung unsere diesbezügliche Ausrichtung.

Nach der Durchführung verschiedener Deutschkurse im Auftrag der FH Aachen an deren Standorten Aachen und Jülich sowie dem Inkrafttreten eines ersten Kooperationsvertrages wurde 2007 das Sprachenzentrum an der FH Aachen gegründet, dessen Aufgabenbereiche vollständig von der Sprachenakademie Aachen abgedeckt werden. Neben der Koordination des Fremdsprachenangebots der einzelnen Fachbereiche und der Planung und Durchführung des Aachener Sprachsommers fällt auch die Entwicklung, Implementierung und Betreuung gesonderter Programme in das Aufgabenfeld des Sprachenzentrums.

Das Sprachkursangebot des Freshman Institutes der FH Aachen am Standort Geilenkirchen, welches 2007 aus einem vorher angelaufenen Freshmanprogramm hervorging, wird vom Sprachenzentrum koordiniert und betreut, und auch an der Koordination des Gesamtstundenplans ist das Sprachenzentrum beteiligt.

Zum Serviceangebot der Sprachenakademie zählt auch die Unterstützung bei der Initiierung internationaler Hochschulkooperationen sowie deren Betreuung und die Übernahme kommunikativer und prozesssteuernder Funktionen im Rahmen dieser.

Im Jahr 2011 zogen die verschiedenen Fachbereiche der Sprachenakademie, die in den Vorjahren in verschiedenen Betriebsstätten in Aachen untergebracht waren, gemeinsam ins innerstädtische „Haus der Kohle“. Die Sprachenakademie ist somit derzeit an insgesamt 4 Orten vertreten: in Aachen, Jülich, Geilenkirchen sowie in Beijing (Außenstelle China).